Verein

 

Initiator und Motor des Vereins „namaste – Hilfe für Nepal e.V.“ ist Andrea Mühlthaler. Die Heilerziehungspflegerin lebte und arbeitete ein Jahr lang in einem Waisenhaus in einem Dorf bei Thankot im Kathmandu Tal. Eine Zeit, die ihr Denken und Handeln prägte.

 

Im April und Mai 2015 erschütterten starke Erdbeben die Erde in Nepal. Die Folgen waren verheerend: Über zehntausend Menschen kamen ums Leben, in gebirgigen Regionen wurden ganze Dörfer ausradiert, bedeutende Kulturstätten wurden beschädigt oder zerstört.

 

Andrea Mühlthalers nepalesische Freunde Nilesh Joshi und dessen Frau Doma Bajracharya reagierten sofort. Der Bassist der Rockband Cobweb und die Unternehmerin ließen alles stehen und liegen, um ihren Landsleuten mit Transporten aus der Hauptstadt Kathmandu zu helfen. Vor allem in die stark betroffene Provinz Gorkha, in der internationale Hilfsorganisationen aus logistischen Gründen kaum Fuß fassen konnten, wurden Lebensmittel, Zelte, Schlafsäcke sowie Medikamente und Verbandsmaterial geliefert.

 

Zwischenzeitlich hatte Andrea Mühlthaler ein Netzwerk von Freunden und Bekannten aktiviert, die spontan und tatkräftig zur Hilfe bereit waren. So konnten innerhalb weniger Wochen zahlreiche, akut benötigte Hilfsgüter nach Nepal verschickt werden – die vor Ort direkt zu Not leidenden Familien gebracht wurde.

 

Um das entstandene Momentum zu nutzen, gründeten Andrea Mühlthaler und einige ihrer Unterstützer nach den ersten erfolgreichen Hilfsaktionen den Verein „namaste – Hilfe für Nepal e.V.“.

 

 

 

Ziele

 

Erstes und vorrangiges Ziel von „namaste – Hilfe für Nepal e.V.“, ist die Mithilfe am Wiederaufbau der zerstörten Infrastruktur in entlegenen und schwer zugänglichen Regionen Nepals.

 

Um dieses Ziel zu erreichen, versorgten die Mitglieder des Vereins, sowie zahlreiche großzügige Spender und Helfer, ihre Partner vor Ort mit dringend benötigter Soforthilfe in Form von Lebensmitteln, Zelten, Schlafsäcken, sowie Medikamenten und Verbandsmaterial.

 

In der zweiten Phase der Zusammenarbeit mit Nilesh Joshi, Doma Bajracharya und Khushboo Pradhan – unseren Kontakten vor Ort – steht die finanzielle Hilfe im Vordergrund. Dazu werden Spendengelder direkt für die Verwirklichung verschiedener Projekte eingesetzt. Um Spenden zu sammeln, veranstaltet „namaste – Hilfe für Nepal e.V.“ kulturelle Benefizaktionen.

 

„namaste – Hilfe für Nepal e.V.“ ist stolz darauf, Spendengelder vollständig dorthin überweisen zu können, wo sie benötigt werden. Dank vieler Kontakte und großzügiger Unterstützer entstehen dem Verein so gut wie keine Verwaltungs- oder sonstige Kosten. Abgesehen von Ausgaben für Transport von Hilfsgütern bzw. Geldtransfers werden alle Spenden den Projekten vor Ort zugeführt.

 

 

 

Satzung

 

 

Satzung des Vereins.pdf

 

 

Aufgrund seiner Aktivitäten gemäss der Satzung, wurde der Verein vom Finanzamt Traunstein als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.

Eingetragen ist namaste – Hilfe für Nepal e.V. im Vereinsregister beim Amtsgericht Traunstein.

 

 

Sie erhalten für ihre Spende jederzeit eine Zuwendungsbescheinigung, die sie bei ihrer Steuererklärung geltend machen können.

 

 

Steuernummer: 163/110/00121

Spendenkonto

namaste - Hilfe für Nepal e.V.
Kreissparkasse Traunstein - Trostberg
Kontonummer: 404 166 79, BLZ: 710 520 50
IBAN: DE 55 7105 2050 0040 4166 79
BIC: BYLADEM1TST