FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

 

Was es grundsätzlich über einen Freiwilligeneinsatz vor Ort zu wissen gibt:

 

Wen suchen wir?

 

Wir suchen vor allem Fachkräfte aus dem pädagogischen Bereich, bzw. angehende Fachkräfte im Studium oder in Ausbildung (z.B. Heilerziehungspfleger, Erzieher, Lehrkräfte, Physiotherapeuten usw.)
Für unsere Sonderprojekte, wie z.B. Upcycling von Plastik, suchen wir Menschen mit Fachkenntnissen über Mülltrennung und -weiterverarbeitung.

Bei allen, die keine spezifische Ausbildung nachweisen können, aber dennoch gerne Erfahrung im Ausland und bei unseren Projektarbeiten sammeln möchten, freuen wir uns über eine aussagekräftige Bewerbung. Darin beschreibst du, wie du dich bei unseren Projekten einbringen könntest. Hast du besondere Talente? Was treibt dich an?

 

Wann und wie lange kann ich mitarbeiten?

 

Visumbedingt kannst du pro Kalenderjahr für die maximale Dauer von 5 Monaten in Nepal bleiben. Während der Zeit von Ende Mai bis einschließlich Ende August schicken wir aufgrund der Regenzeit keine Freiwilligen nach Nepal. Der Freiwilligeneinsatz sollte mindestens 4 Wochen dauern.

 

Was muss ich mitbringen?

 

Du solltest ein gewisses Maß an Belastbarkeit mitbringen und dich an neue Kulturen anpassen können. Belastbarkeit vor allem aufgrund der hygienischen Bedingungen vor Ort. Oft hilft es auf einer urigen Alm einmal zu üben :) In Nepal werden dich nicht nur Lagerfeuerromantik, sondern auch Plumpsklos erwarten.
Du solltest motiviert sein und neuen Situationen unbefangen gegenübertreten. So erwartet dich als Volunteer eine einzigartige Reise in die kulturelle Vielfalt und die völlig andere Lebensweise in Nepal.
Gute Englischkenntnisse sind Grundvoraussetzung für eine Teilnahme.

Wie lange vorher muss ich mich anmelden?

Melde dich am besten 2-3 Monate vor deinem geplanten Reisestart an, sodass deine Programmteilnahme von uns entsprechend organisiert werden kann. Wir empfehlen, genügend Zeit einzuplanen – so kannst auch du dich in Ruhe vorbereiten! Solltest du kurzfristig loswollen, besprich deine Möglichkeiten mit uns.

Was muss ich dem Verein vorweisen?

Da du mit Minderjährigen arbeiten wirst, benötigen wir ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, dass nicht älter als 2 Monate ist. Außerdem soll dir dein Hausarzt einen kurzen Zweizeiler schreiben, dass aus gesundheitlichen Gründen nichts gegen einen Auslandseinsatz in Nepal spricht. Du musst dich selbständig um eine Auslandskrankenversicherung und dein Visum kümmern. Um die benötigten Impfungen musst du dich ebenfalls kümmern. Für all diese Schritte stehen wir dir gerne beratend zur Seite.

 

Vor Beginn des Freiwilligeneinsatzes (mindestens 2 Wochen vorher) muss einmalig ein Unkostenbeitrag in Höhe von 250 Euro auf das Konto des Vereins überwiesen werden. Damit wird der Verwaltungsaufwand in Deutschland und Nepal bezahlt.

Wo werde ich wohnen?

Je nach Einsatzort entweder in einem Hostel in Kathmandu oder bei einer Gastfamilie im Dorf. Wobei auch die Kosten entsprechend variieren. In der Stadt musst du mit ca. 15 Euro pro Tag für deine Unterkunft rechnen. Auf dem Land bezahlst du täglich ca. 5 bis 6 Euro für Unterkunft und Essen.

Werde ich am Flughafen abgeholt?

Du wirst am Flughafen durch unsere lokale Mitarbeiterin abgeholt und zu deiner Unterkunft gebracht.

Wie läuft das mit der Unterstützung und Betreuung vor Ort?

 

Du hast immer einen Ansprechpartner vor Ort der sich um alles kümmert. Nach Ankunft gibt es erstmal eine Einweisung in die lokalen Gegebenheiten. Es wird z.B. gezeigt wo man Geld wechseln kann, wo einkaufen, wie das Bussystem funktioniert, alles was relevant ist. Ihr werdet gemeinsam ein SIM-Karte für dein Handy besorgen gehen. Auch mit unserem Team in Deutschland wirst du in engem Kontakt und Austausch stehen.

Kann ich während meines Einsatzes auch auf Reisen gehen?

 

Je nach Einsatzdauer werden wir den genauen Ablauf und Einsatzort persönlich mit dir besprechen und planen. Wenn du vor oder nach deinem Einsatz gerne noch Zeit im Land verbringen möchtest, um privat zu reisen, vermitteln wir dir gerne den Kontakt zu einem uns bekannten und bewährten lokalen Reiseunternehmen.

Bekomme ich eine Teilnahmebestätigung?

Ja, unser Verein stellt dir gerne zum Ende des Programms ein Teilnahmezertifikat aus. Bei Auszubildenden stellen wir, wenn benötigt, zusätzlich ein Arbeitszeugnis für die Zeit des Einsatzes aus.

Du erfüllst alle Kriterien und möchtest Freiwilligendienst bei uns machen? Dann melde dich über das Kontaktformular der Website bei uns und wir vereinbaren einen Gesprächstermin mit dir.

 

Wir freuen uns auf dich!

 

namaste - Hilfe für Nepal e.V. @facebook
namaste - Hilfe für Nepal e.V. @instagram
namaste - Hilfe für Nepal e.V. @youtube